Lizchens Markt-Gangerl

Lizchens Spazier- und Schnupperwege in der Welt der Wochen-, Super- und anderen Märkte, der virtuellen Shops, der Marken und Produkte

Dr Oetker Früchte Fix

Kirsch-Lemon-Mousse-Dessert © Liz Collet

In den letzten Wochen ergab sich die Gelegenheit, ein weiteres Dr. Oetker Produkt zu testen. Es ist kein Geheimnis für Leser meines Foodblogs, dass ich – wie sicher viele – Dr. Oetker seit Kindheit kenne und die damals bei uns zuhause üblichen Produkte waren Backpulver, Vanillezucker und die winzigen Glasröhrchen mit Aromen – Vanille und Bittermandel und die Puddingpulvertüten.  Dr. Oetkers Klassiker – das Backbuch – war Standard. Gold Standard, sozusagen für Frauen der Generation meiner Mutter und Grossmütter. Und die späteren Backbücher waren stets verlässliche Hilfen – gelingsicher. Mit anderen Worten – ich bin ein klassisches Beispiel langfristiger Kundenbindung. Aber ein kritisches. Und so probiere ich gern auch Fertigbackmischungen aus Neugier, bastle daraus und damit neue Rezepte aus schierer Lust am Experimentieren und Erproben wie auf die Probe stellen, gleichermassen. Nicht alle bestehen überhaupt, nicht alle bestehen ausreichend, um mehr als das eine Mal in die Burg und den dortigen Vorratsschrank zu gelangen, einige aber doch. Völlig durchgefallen ist bei früheren Tests zB Schlagschaum.  Immer im Vorratsschrank anzutreffen ist dieses Produkt. Und sei es auch nur, weil dbmS beispielsweise die Brownies liebt.

Ich nehme das Testergebnis für das folgende Produkt vorweg.

Dr. Oetker Früchte Fix

Dr. Oetker Früchte Fix, das seit dem Frühsommer im Handel verfügbar ist, ist ein Wackelkandidat bei mir.  Die Produktankündigung des Unternehmes versprach und erläuterte dazu folgendes:

„Fix gerührt, noch fixer serviert – Ohne Kochen – mit Früchte fix von Dr. Oetker“ – und:

Mit diesem Produkt soll es (so die Pressemitteilung des Unternehmens bei Markteinführung) möglich sein, Fruchtzubereitungen im Nu anzudicken. Ob Fruchtfüllung, Fruchtsoße oder fruchtige Grütze – für alle Arten von Fruchtzubereitungen gibt es von Dr. Oetker seit dem 1. Mai 2012 den neuen Backartikel Früchte fix. Das Besondere an dem Backhelfer sei, dass sich Früchte – konserviert oder tiefgefroren – jetzt auch ganz ohne Hitzezufuhr andicken liessen. Der umständliche Arbeitsschritt des Kochens entfalle damit vollständig. Für die Zubereitung können sowohl in Gläsern bzw. Dosen konservierte als auch tiefgefrorene und aufgetaute Früchte verwendet werden. Früchte fix werde in die kalte, abgegossene Flüssigkeit eingerührt, anschließend werden die Früchte hinzugegeben. Die Bindeeigenschaften entfalten sich danach sofort. Somit lasse sich schnell und kinderleicht eine Vielzahl von klassischen bis ausgefalleneren Rezepten zubereiten: z. B. eine Fruchtfüllung für die beliebte Schwarzwälder-Kirsch-Torte, ein leckeres Schichtdessert mit pürierter Mango, eine Pfirsichsoße zum Eis oder Kirschen zu Waffeln. Der Backhelfer sei saisonal unabhängig und somit ein Produkt für das ganze Jahr.
Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) für eine Packung Früchte fix beträgt 0,79 Euro.

Nach den Herstellerinformationen (siehe auch Info Dr. Oetker hier) schlüsseln sich die Brenn- und Nährwerte folgendermassen auf:

Brenn- und Nährwerte pro 100 g
Packungsinhalt
Brennwert (kJ): 1.566
Brennwert (kcal): 368
Eiweiß (g): 0
Kohlenhydrate (g): 92
davon Zucker (g): 0
Fett (g): 0
davon ges. Fettsäuren (g): 0
Ballaststoffe (g): 0
Natrium (g): 0,04

Die Anwendung ist denkbar einfach. Jeder Beutel des Produktes genügt beispielsweise für 1 Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht 350 g) oder 1 Dose Pfirsiche (Abtropfgewicht 480 g). Inhalt von Glas oder Dose durch ein Sieb abgiessen, Flüssigkeit in einer Schüssel darunter auffangen. Für Fruchtgrütze beispielsweise benötigt man von der Konsistenz 400 ml der Flüssigkeit der Kirschen aus dem Glas, wenn die Menge nicht genügt, wird vom Hersteller empfohlen, die Menge mit Wasser aufzufüllen. Das Pulver wir in die kalte Flüssigkeit mit einem Schneebesen eingerührt und geliert umgehend. Für eine Tortenfüllung werden nur 200 ml Flüssigkeit benötigt. Das Produkt geliert erstaunlich schnell.

Kirsch-Lemon-Mousse-Dessert © Liz Collet

Für dieses Dessert wurde ein Biskuit gebacken (1 Backblech, Portion wie für Biskuitrolle aus 4 Eiweiss, Prise Salz, 4 Eigelb, 125 g Zucker, Mark einer Vanilleschote, 125 g Mehl, Messerspitze Backpulver, 4 El heisses Wasser), mit Dessertringen (Durchmesser 7 cm) 12 runde Biskuits ausstechen. Je 3 pro Dessert verwenden. In jeden der 4 Dessertringe Folie innen einlegen und einen der Biskuitkreise pro Dessert. Dann 1 Glas Schattenmorellen, abgiessen, deren Flüssigkeit nach Packungsanleitung von Dr. Oetker Früchte Fix verrühren, 2/3 der Kirschen unterheben. Dann auf den ersten der Biskuitkreise in den 4 Dessertringen verteilen. 2. Biskuitkreis auflegen. Das verbliebene 1/3 Kirschen einlegen.

Selbstgemachte Zitronenmousse darauf verteilen oder Dr. Oetker Mousse au Citron nach Packungsanleitung mit 250 ml Milch oder 200 ml Milch und 100 ml Sahne zubereiten und darauf verteilen.
Dritten Biskuitkreis auf die vier Desserts verteilen und diese kühl stellen. Bei der Höhe dieses Desserts waren 2 Stunden ausreichend, um die Festigkeit zu erreichen, bevor die Ringe und dann auch die Folie gelöst werden konnte.

Mit etwas Puderzucker bestäuben und servieren.

Geschmacklich hat die Gelierhilfe keinen Einfluss auf die Früchte, sie ist völlig neutral. Die Konsistenz der gelierten Masse ist glatt, das Pulver löst sich problemlos auf. Ich habe Proben des Produktes an Freunde und Bekannte weitergegeben, die sehr begeistert von den Ergebnissen waren – sie haben daraus zT Kirschgrütze und Tortenfüllungen zwischen mehreren Tortenböden mit Kirschen und Himbeeren (TK) hergestellt. Mir persönlich ist es von der Konsistenz zu fest, zu sehr Geliermasse gewesen, wenn man sich an die Mengenangabe hält. Für ein standfestes Dessert oder für die Tortenfüllung sollte man sich allerdings natürlich daran halten. Nun muss man allerdings wissen, dass ich auch bei Obsttorten und -kuchen selten und ungern Tortenguss über Früchte gebe. Ich liebe leichte Biskuits und Rührteige, die frisch gebacken und ohne Guss darüber auf den gebackenen Kuchen verteilt werden. Entweder pur oder mit Sahne dazu. Oder mit einer ganz leichten Vanillecreme zwischen Kuchen und Früchten, um sie „zu fixieren“. Tortenguss hat zwar auch den Zweck, die Früchte zu konservieren und den Kuchen auch für den 2. oder 3. Tag frisch zu halten, im Allgemeinen backe ich aber bei Verzicht auf Tortenguss dann lieber frisch und in Mengen, die am ersten Tag verzehrt werden. Meine persönlich zurückhaltende Verwendung von Gelierhilfen für Tortenguss oder hier für Früchtedesserts oder Tortenfüllungen ist daher nur bedingt repräsentativ.

 Was ich bei weiteren Rezepten noch ausprobiert habe mit Früchtefix waren daher Rezepte für Beeren und frische Früchte und Früchte aus Glas und Konserven, bei denen der Anteil der Flüssigkeit höher als in der Packungsanleitung war – was eine weniger „gallerartige“ Konsistenz zur Folge hatte und für mich persönlich dann angenehmer. Solche Desserts sind dann aber naturgemäss nur in Dessertschalen aus Glas oder Porzellan servierbar.  Sehr gut passen sie für Kreationen pour les verrines...offene für Buffet, aber auch für unterwegs, Picknick, Ausflug, Büro, Kaffeepause, etc.

Sie werden dazu in weiteren Posts hier und im Foodblog in den kommenden Tagen noch einige Bilder und Rezepte sehen. Für mich ist es derzeit eher ein Zwischenfazit – das noch einiger weiterer Rezepte und Versuche als Test braucht, um ein Fazit zu finden, ob es neben vereinzelten Verwendungsmöglichkeiten öfter zum Einsatz kommen wird. Stay tuned. More soon.

Wenn Sie inzwischen selbst einmal das Produkt ausprobieren wollen, hat Dr. Oetker hier ein Rezeptheft mit Anregungen zusammengestellt.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Dr Oetker Früchte Fix

  1. Pingback: Dr Oetker Früchte Fix « Smooth Breeze 7's

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Lizchens Suppenküche

Liz Collet's Project "One Soup A Day – 366/2012"

Follow Lizchens Markt-Gangerl on WordPress.com

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Timeline

Oktober 2012
M D M D F S S
« Sep   Nov »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

SmoothBreeze7s §§ & Fingerfood – Weekly News

S[ch]Nacks between Antipasti+Dolci+§§ Snack

Impressum

Liz Collet /
Elke E. Rampfl-Platte
Liz Collet Photography
Lindenburgweg 2
82418 Murnau am Staffelsee
Tel: +49-8841-405 6175
Mail:

SandMuschelchen[at]aol.com

Rechtliche Hinweise :
Alle rigths reserved/tous droits reservés.
No publishing of any part of this site or pictures without my permission.
%d Bloggern gefällt das: