Lizchens Markt-Gangerl

Lizchens Spazier- und Schnupperwege in der Welt der Wochen-, Super- und anderen Märkte, der virtuellen Shops, der Marken und Produkte

Beruf Koch: Zwischen Starkult, Knochenarbeit und Werbung

Salmon, Pancake and ...a Little Passion for Food © Liz Collet

Salmon, Pancake and …a Little Passion for Food © Liz Collet

Während für viele Kochen ein Hobby darstellt, bei welchem man sich bereits vor dem eigentlichen Essen entspannen kann (oder könnte, je nachdem, ob und wie man die Zubereitung und Vorbereitung für sich selbst sieht und nutzt und nicht nur Convenience Produkte oder überwiegend solche einkauft und zubereitet), hat der Beruf des Kochs mit dieser genussvollen Zeit des Tages wenig zu tun. Als Koch tätig zu sein hat auch im Alltag der gehobenen Sterne- und Gourmetküche und im Bereich der Sterne- und Fernsehköche wenig mit dem durch Medien vermittelten Bild zu tun. Die Arbeit des Kochs ist im Alltag vielmehr ein echter Knochenjob. Er beginnt und endet in der Regel zu Tageszeiten, die mit Freizeit- und Familienleben nur begrenzt vereinbar sind.
Und es herrscht hinter der Küchentüre ein Ton und Umgang, gegen den manche den auf dem Kasernenhof als milde beschreiben.

Chris Köhler wirft im Notizbuch „Nah dran“

 einen Blick hinter die Tür, hinter der es übrigens kaum Frauen gibt und hinter der auch viele Convenience-Produkte Einzug gehalten haben.
Ein Stichwort, das auch Anlass zur Nachfrage wäre und zum Nachdenken ist: Welche und wieviele der sog. Star- und Fernsehköche in der eigenen Gastronomie solche Convenience-Produkte verwenden. Während sie in Kochshows und -sendungen seit Jahren die Verwendung frischer Produkte geradezu „predigen“. Und parallel und peu à peu nahezu durch die Reihe für Convenience-Produkte oder für Produkte der Discounter werben.
Wer allerdings als Verbraucher darüber dann das Näschen rümpft, darf zum Einen nicht übersehen, dass auch Unternehmen von namhaften Köchen Betriebe sind, die sich längst nicht mehr allein durch den Gast am Tisch und damit die Leistung und die Gehälter der Mitarbeiter und andere Kosten finanzieren und finanzieren lassen. Und zum anderern darf es sich an selbiges gerümpftes Näschen nicht weniger selbstkritisch fassen und fragen, ob und wie er selbst einerseits von Handel und Lebensmittelherstellern frische Zutaten und zusatzfreie Produkte fordert und angeblich selbst auf frische und gesunde Lebensmittel achte. Aber beim Blick in seinen Einkaufswagen diesem Anspruch so wenig standhält, wie all jene Foodblogger, die noch gestern Fernsehköche und deren Werbung ebenso wie Blogger verteufelten, welche Produktwerbung machen und sich heute gern und regelmässig von Lebensmittelhändlern und anderen Unternehmen zu Reisen einladen lassen, kostenlose Produkte bis hin zu hochwertigen Elektroherden und anderen Küchengeräten erhalten und diese regelmässig auch durch Posts und Hinweise auf den Hersteller explizit nennen und damit ebenso bewerben.
Moral …………ist wandelbar. Mit den „richtigen“ Zutaten.
Und daran ändert auch nichts der Hinweis von Foodbloggern, dass und von wem Produkte und Geräte kostenfrei zur Verfügung gestellt werden.

Mehr zum Thema

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Lizchens Suppenküche

Liz Collet's Project "One Soup A Day – 366/2012"

Follow Lizchens Markt-Gangerl on WordPress.com

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Timeline

Juni 2015
M D M D F S S
« Mai   Jul »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

SmoothBreeze7s §§ & Fingerfood – Weekly News

S[ch]Nacks between Antipasti+Dolci+§§ Snack

Impressum

Liz Collet /
Elke E. Rampfl-Platte
Liz Collet Photography
Lindenburgweg 2
82418 Murnau am Staffelsee
Tel: +49-8841-405 6175
Mail:

SandMuschelchen[at]aol.com

Rechtliche Hinweise :
Alle rigths reserved/tous droits reservés.
No publishing of any part of this site or pictures without my permission.
%d Bloggern gefällt das: