Lizchens Markt-Gangerl

Lizchens Spazier- und Schnupperwege in der Welt der Wochen-, Super- und anderen Märkte, der virtuellen Shops, der Marken und Produkte

Kaffee macht schön – Peeling und andere Zweitverwertungen für Kaffeesatz

© Liz Collet, drinking, freisteller, warm, behaglich, natur, nature, erholung, hot, pause, black, wood, blau, weiss, office, wooden, strahl, handwerk, fresh, kitchen, break, cup, coffee, daylight, ahorn, noir, blanc, warming, mug, genuss, shining, heimelig, geschirr, tasse, ceramic, bio, kaffee, beverage, machine, dekorativ, technic, gemütlich, waldwirtschaft, wärme, auszeit, kaffeetrinken, kaffeepause, sparsam, fliessen, economic, füllen, behaglichkeit, holztisch, wärmen, naturmaterialien, ökologisch, flavour, shape, holzverarbeitung, atmosphäre, untertasse, öko, oberland, werken, kreativität, aroma, ecological, espresso, cup of coffee, wärmend, nachwachsende rohstoffe, nachhaltigkeit, nähen, küchengerät, nachhaltig, espressotasse, frisch gebrüht, kaffeemaschine, coffee break, hot beverage, textfreiraum, filling, ökobilanz, espressomaschine, sustainability, coffee machine, einfüllen, haushaltsware, nachwachsender rohstoff, brewing, brühen, haushaltstechnik, werkmaterial, teekocher, diy, fair trade, ahornholz, teemaschine, espressokocher, naturrohstoff, natural colours, kapselmaschine, hot coffee, ahorntisch, wooden desk, küchentechnik, fresh brewed, espresso mug, kaffeekapsel, hot espresso, ressorurces, landhausdesign, heimeligkeit

Coffee © Liz Collet

Was machen Sie mit dem Kaffeesatz nach dem Aufbrühen Ihres Kaffees?

Wenn Sie Kapseln oder Pads nutzen, vermutlich gar nichts. Sie werden ihn wahrscheinlich den Kaffeesatz samt Kapsel und Pad entsorgen. Und das hoffentlich und wenigstens in den richtigen Müll.

Wenn Sie Kaffeepulver nutzen und dieses per Handaufguss (wie ich) oder in einer Kaffeemaschine oder einem Kaffeevollautomaten aufbrühen, werden Sie auch diesen Kaffeesatz vermutlich eher einfach nur entsorgen.

Das ist eigentlich schade, denn mit dem Kaffeesatz lässt sich noch manches anfangen. Ein paar Tipps wären die folgenden:

1. Mit dem Kaffeesatz lassen sich eingebrannte Fettreste auf dem Rost von Grill und Backofen wegschmirgeln.

Sie können sich damit den Kauf von Reinigungsmitteln sparen, erst recht teure. Da ich für etwaige eingebrannte Stellen am Grillrost oder Backofengitter „mechanische“ Mittel verwende, also Edelstahl-Drahtschwämme, die auch als Topfreiniger gute Dienste leisten, muss ich dafür Kaffeesatz nicht ver(sch)wenden. Aber ich habe es mal ausprobiert und kann daher bestätigen, dass es durchaus funktioniert.

2. Peeling mit Kaffeesatz

Mit Öl vermischt soll Kaffeesatz ein klärendes Peeling für die Haut ergeben, dessen Partikel einmassierend und abgespült ein weiches, samtiges Gefühl hinterlassen sollen.

Ich habe das nicht getestet, vermute aber, dass es ähnlich wie andere Peelings wirkt.

Ich halte allerdings persönlich mehr von Seesand-Mandelkleie, die als Pflegemittel seit mehr als 120 Jahren auch im Handel angeboten wird und die schon meine Grossmütter kannten und als Tipp weitergaben. Seesand-Peelings gibt es auch bereits aus der Tube als „Paste“, aber mir ist Seesand-Mandelkleie lieber, die Sie ebenfalls im Handel erhalten. Davon  genügen pro Anwendung 1-2 TL; sie werden ganz einfach in der Handinnenfläche mit etwas Wasser selbst zur Paste vermengt und auf die Haut aufgetragen, massierend darauf verteilt und ebenfalls nach einigen Minuten des Einwirkens mit lauwarmem  Wasser abgespült. Ein anschliessender kühler Guss mit Wasser erfrischt zudem. Die Haut ist dann unvergleichlich samtweich und glatt. Zwei bis drei Tropfen pflegendes Mandel– oder Sanddornöl sind bei mir persönlich dann als Pflege genug und ersparen alle teuren Cremes und Mittelchen, die ewige Jugend der Haut mit Anti-Aging-Werbung verheissen. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Und für Kaffeesatz finden sich auch noch genug andere Verwendungsmöglichkeiten – finde ich.

3. So leistet er auch als Kaffeesatz-Dünger  nährstoffreich und zudem kostenlos gute Dienste

Im Garten eignet er sich dabei für fast alle Pflanzen, ist aber für Setzlinge ungeeignet, die dann schlicht eingehen. Für andere Pflanzen aber sorgt der niedrige ph-Wert von Kaffeesatz für eine Verbesserung der Beschaffenheit der Erde für Garten- und Topfpflanzen und reichert sie mit verschiedenen wichtigen Nährstoffen an.
Neben Koffein ist Kaffeesatz reich an Stickstoff, Kalium und Phosphor. Das sind die Inhaltstoffe, die auch im Pflanzendünger enthalten sind. Zudem sorgt Stickstoff unter der Erde für Anregung des Blattwachstums und der Phosphor regt die Blütenbildung und die Fruchtreife an. Kalium ist für den Zellenaufbau und die Stabilität der Pflanze wichtig.

Achten Sie aber darauf, dass der Kaffeesatz völlig ausgekühlt und trocken ist, anderenfalls schimmelt er. Trocknen können Sie ihn offen in einem  flachen Gefäß oder ausgebreitet auf Zeitungspapier. Den getrockneten Kaffeesatz vermsichen Sie dann entweder mit der Erde oder verteilen ihn um die Pflanzen herum. Manche verdünnen ihn auch mit Wasser und giessen die Pflanzen damit, das helfe zB gegen Blattläuse. Da die  Anteile von Koffein, Phosphor, Stickstoff und Kalium  im Kaffee zu niedrig dosiert sind, ist eine Überdosierung ausgeschlossen.

4. Kompostieren mit Kaffeesatz

Natürlich ist Kaffeesatz auch für den Kompost geeignet, zumal er Regenwürmer anlockt, welche alte Blätter zersetzen und sie als Humus wieder ausscheiden. Damit wird gesunde Biomasse gebildet, welche wiederum Garten und Pflanzen nützlich ist.

5. Mittel gegen Schädlinge

Gegen Schädlinge wie Schnecken ist er ebenfalls nützlich, die sich auf dem trockenen Untergrund nicht so leicht fortbewegen können. Auch Ameisen, die zwar keine Schädlinge, aber auch nicht überall erwünscht sind, lassen sich mit  einem kleinen Wall aus Kaffeesatz vom Beet fernhalten, denn der Kaffee neutralisiert die Duftspuren der Ameisen. Dieser Effekt wiederum wird von manchen gern im Haushalt genutzt:

6. Kaffeesatz gegen unerwünschte Gerüche im Kühlschrank

Auch hier muss ich sagen, dass ich Kaffeesatz dafür nicht nutze, ich bevorzuge regelmässige Reinigung des Kühlschranks und geeignete Lagerung und Verpackung der Speisen, die – wie bestimmte Käsesorten etwa – ein intensives eigenes Aroma und Duft haben.

Dennoch ist dieser Tipp vielleicht für Sie interessant: Das Pulver des Kaffees zieht  Fremdgerüche an. Stellen Sie also ein Schüsselchen frischen Kaffeesatzes über Nacht in den Kühlschrank, neutralisiert dieser durch die große Oberfläche des Kaffeepulvers die unerwünschten Geruchsmoleküle.

Kaffeesatz eignet sich damit für verschiedene Einsatzmöglichkeiten in Haushalt und Garten und – wenn Sie mögen – sogar für die Pflege der Haut. Diese Tipps sehen Sie unter anderem in diesem Beitrag.

Weitere Artikel zum Thema:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Lizchens Suppenküche

Liz Collet's Project "One Soup A Day – 366/2012"

Follow Lizchens Markt-Gangerl on WordPress.com

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Timeline

Juni 2015
M D M D F S S
« Mai   Jul »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

SmoothBreeze7s §§ & Fingerfood – Weekly News

S[ch]Nacks between Antipasti+Dolci+§§ Snack

Impressum

Liz Collet /
Elke E. Rampfl-Platte
Liz Collet Photography
Lindenburgweg 2
82418 Murnau am Staffelsee
Tel: +49-8841-405 6175
Mail:

SandMuschelchen[at]aol.com

Rechtliche Hinweise :
Alle rigths reserved/tous droits reservés.
No publishing of any part of this site or pictures without my permission.
%d Bloggern gefällt das: