Lizchens Markt-Gangerl

Lizchens Spazier- und Schnupperwege in der Welt der Wochen-, Super- und anderen Märkte, der virtuellen Shops, der Marken und Produkte

Hafer – verkanntes Superfood?

 Haferflocken-Pflanzl mit Gurkensalat und Meerrettich-Dip © Liz Collet

Haferflocken-Pflanzl mit Gurkensalat und Meerrettich-Dip © Liz Collet

Nun, als Superfood würde ich Hafer sowenig wie irgendein anderes Lebensmittel bezeichnen, auch wenn der Begriff neuerdings zum Etikett für Werbung und Marketing bei einigen Lebensmitteln herhalten muss.

Mich muss man von Haferflocken nicht lange überzeugen – ich liebe Haferflocken unverändert und von jeher. Ob zum Frühstück mit ein paar Rosinen, 1 Tl Akazienhonig und heisser Milch übergossen

Porridge © Liz Collet,Porridge © Liz Collet,Haferflocken, Milch, Honig , Rosinen Porridge, © Liz Collet, Oatmeal, Porridgerezept, Liz Collet Foodfotografie, Liz Collet Culinary Photography, Liz Collet Foodfotografie, Foodfotografie, Gastronomiefotografie, Gesundheit, ernährung, gesunde Ernährung, Getreide, Haferflocken

Haferflocken, Milch, Honig und Rosinen Porridge © Liz Collet

oder seit Studentenzeiten regelmässig in vielerlei Rezepten als Hauptgericht, mit denen ich auch bei meinem selbstverdientem und knappem Budget preis.werte, aber eben trotzdem Gerichte zubereitete, die ich gern mochte – und bis heute mag. Und die sich auch mit der zunächst nur vorhandenen einzelnen elektrischen Kochplatte im ersten Studentenzimmer und danach in der wönzögön „Küche“ zubereiten liessen. Letztere bestand aus einer doppelten Herdplatte, Spülbecken, Kühlschrank und Hängeschränkchen im kleinen Flur meines  rund 14 qm grossen Appartments, das aber mit Balkon und Blick auf alte hohe Bäume und eine Schar Singvögel und einige Eichkatzerl im Garten den Genuss der Speisen „im Grünen“ erlaubte. Beide Studentenzimmer liebte ich – und in beiden wurde auch mit kleinem Portemonnaie eben kreativ gekocht.  Eben auch mit ….Haferflocken. Nicht das schlechteste „Studentenfutter“.

Später kamen auch Backrezepte mit Haferflocken und solche für Desserts dazu.

Mindestens einmal pro Woche finden sich Haferflocken in einer Hauptmahlzeit als Zutat wieder, die schnelleste und unkomplizierteste sind die Haferflocken-Pflanzerl. Die variieren mit weiteren Zutaten wie Lauch, Bärlauch, Gemüse aller Art, die in die Haferflockenmasse bereits untergemengt werden oder zu dieser serviert. Auch Käse kann man – gewürfelt oder gerieben – darunter mischen oder sie mit Käse gratinieren.
Sehr gern mag ich sie aber ganz klassisch und beispielsweise zu Salat wie hier.

Man kann sie aber auch abgekühlt gut essen (Snack in der Büropause mit oder ohne Dip) und als Einlage in Suppen oder als Beilage zu Schmorgerichten mit Saucen oder Pilzgerichten mit schönen Saucen. Es schadet also überhaupt nicht, gleich eine ganze Pfanne von ihnen zu brutzeln.

Weitere Rezepte finden Sie in meinem dortigen Schmankerlblog bereits rund um Haferflocken, werden Sie aber auch in den kommenden Wochen immer wieder neu dort finden, sowohl bei Backrezepten, als auch Hauptgerichten und auch bei Rezepten für eine sehr verführerische Quiche. In den kommenden Tagen wird der Bärlauch einige kulinarische Auftritte in Rezepten und Bildern bekommen, den ich hier im Blauen Land glücklicherweise ebenso wie Vogelmiere und andere Schmankerl aus der Natur in ausreichender Menge für meinen Rezeptgelüste ernten kann.

Allerdings müssen es für mich Kernige Haferflocken sein, weil ich sie gern mit bisserl mehr Biss mag und weil sie die „Brätlinge“ auch in der Konsistenz besser geraten lassen und aussen so köstlich goldbraun knusprig werden lassen. Und obwohl ich bei Lebensmitteln nicht unbedingt immer Markenprodukte für besser halte im Vergleich mit Handels-/Eigenmarken, mache ich bei den Kernigen Haferflocken eines Ausnahme, seit ich mehrere deutlich preiswertere (und daher verlockende) Handels-/Eigenmarken im Vergleich damit getestet hatte. Optisch wirkten sie gleichwertig, aber im Einsatz bei den Rezepten war ich von den preisgünstigen Produkten so enttäuscht, dass ich dann doch wieder reumütig zu meiner Marke zurückkehrte. Bei manchen Dingen wäre eben dann doch am falschen Ende gespart. Und aus einer 500 g Packung für rund 1 Euro lassen sich auch beim Markenprodukt immer noch genug sehr preisgünstige Speisen zubereiten.

In einem Beitrag „Natürlich gesund: Hafer“ des NDR sehen Sie neben weiteren Rezeptideen auch Interessantes über die gesundheitlichen Aspekte von Hafer unter anderem für Diabetespatienten. Ein eigentlich uraltes Nahrungsmittel, von dem man zwar weiss, dass es sich günstig auf den Zuckerstoffwechsel auswirkt, aber noch nicht enträtselt hat, warum. Wie so oft auch in diesem Beitrag amüsant und interessant, wie wenige Verbraucher noch erkennen, um welches Nahrungsmittel es sich handelt, wenn sie es vor Augen sehen – pur, aus der Natur und nicht aus der Tüte und bereits verarbeitet oder gar schon als Fertiggerichte.

„Natürlich gesund: Hafer“

15.03.2016 | 6 Min. | Verfügbar bis 15.03.2017 | Quelle: NDR

PS: Für Haferschleim(suppen) bin ich seit Kindheit an nicht mehr zu haben. Die betrachte ich als eher diabolische als wissenschaftlich erwiesen wirksame Medizin, um präventiv wie kurativ kranke Kinder schon beim Gedanken an Fieber Schüttelfrost bekommen zu lassen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Hafer – verkanntes Superfood?

  1. Pingback: NEIN, es sind KEINE vegetarischen Fleischpflanzerl | Smooth Breeze 7's

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Lizchens Suppenküche

Liz Collet's Project "One Soup A Day – 366/2012"

Follow Lizchens Markt-Gangerl on WordPress.com

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Timeline

März 2016
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

SmoothBreeze7s §§ & Fingerfood – Weekly News

S[ch]Nacks between Antipasti+Dolci+§§ Snack

Impressum

Liz Collet /
Elke E. Rampfl-Platte
Liz Collet Photography
Lindenburgweg 2
82418 Murnau am Staffelsee
Tel: +49-8841-405 6175
Mail:

SandMuschelchen[at]aol.com

Rechtliche Hinweise :
Alle rigths reserved/tous droits reservés.
No publishing of any part of this site or pictures without my permission.
%d Bloggern gefällt das: